Beamtendarlehen: So günstig können Kredite sein

Bei der Suche nach einem Kredit werden Verbraucher zwangsläufig mit einer Vielzahl an Angeboten konfrontiert. In den letzten Jahren ist der Markt dichter denn je geworden. Neben verschiedenen Konditionen gibt es auch unterschiedliche Kreditarten. Die wohl bekanntesten Finanzierungen, die auf dem Markt zu finden sind, sind Ratenkredite. Sie sind in der Anwendung sehr flexibel und können für Umschuldungen, sowie Anschaffungen genutzt werden. Darüber hinaus bieten viele Banken Beamtendarlehen. Beamtendarlehen können mit unterschiedlichen Strukturen angeboten werden. Sie werden sowohl als klassischer Ratenkredit als auch als Lebensversicherungsdarlehen angeboten. Das LV-Darlehen hat sich bei dieser Offerte zuletzt durchgesetzt. Grund ist die Struktur. So wird das Beamtendarlehen stets mit einer Lebensversicherung kombiniert. Diese dient dem Aufbau von zusätzlichem Kapital. Es wird wiederum genutzt, um den Kredit zu tilgen.

Das Beamtendarlehen besticht in erster Linie durch die Flexibilität. So ist die Kreditsumme nicht an einen Verwendungszweck gebunden. Dadurch wird es häufig für Umschuldungen in Anspruch genommen. Durch die Umschuldung mit einem Beamtendarlehen können erhebliche Einsparungen erzielt werden. Grundlegend handelt es sich bei dem Beamtendarlehen nicht um eine eigenständige Kreditform. Jedes Darlehen kann demnach als solches angepriesen werden.

Die Besonderheiten liegen den Konditionen zu Grunde. So gehen die Beamtenkredite meist mit günstigen Zinssätzen einher. Durch die niedrigen Zinsen reagieren die Banken auf die gute Bonität der Kreditnehmer. Weiteres Merkmal der Beamtendarlehen sind die Tilgungsraten. Auch diese sind gering. Niedrige Zinsen und minimale Tilgungsraten sorgen dafür, dass die monatlichen Ratenzahlungen beim Beamtendarlehen überschaubar sind. Ein weiteres Argument, welches für diese Finanzierungen spricht, sind die langen Laufzeiten. Selbst wenn das Beamtendarlehen als Ratenkredit angeboten wird, umfassen die Laufzeiten meist mehr als zehn Jahre. Während dieser Zeit sind die Zinsen festgeschrieben, sodass volle Planungssicherheit besteht.

Beamtendarlehen sind an eine Zielgruppe gebunden. Demnach können sie ausschließlich von Beamten, Beamten auf Probe, sowie Angestellten des öffentlichen Dienstes genutzt werden, wenn diese bereits für mehrere Jahre in dem Beruf arbeiten. Überwiegend werden die Beamtendarlehen heute von Direktbanken angeboten. Es gibt auch einige Filialbanken, die mittlerweile auf die hohe Nachfrage in diesem Bereich reagiert haben. Werden die Finanzierungen von Direktbanken angeboten, erfolgt die Beantragung online. In der Regel fällt binnen weniger Tage eine Kreditentscheidung.

Zurück