Neue Angebote sorgen für frischen Wind auf dem Kreditmarkt

Nicht immer erweist sich die Suche nach einem passenden Darlehen als einfach. Ganz im Gegenteil. Häufig sind sehr viel Geduld und Feingefühl erforderlich, um Kredite ausfindig zu machen, die zu den eigenen Bedürfnissen passen. Dem sind sich auch die Banken bewusst. Um den zahlreichen Anforderungen der Verbraucher gerecht werden zu können, bedarf es einer großen Bandbreite an verschiedenen Angeboten. In den letzten Jahren entstanden so immer wieder neue Kreditformen, die heute gern in Anspruch genommen werden. Dazu gehört beispielsweise auch der Beamtenkredit. Er ist im Grunde erst seit kurzer Zeit auf dem Markt zu finden, hat sich aber recht schnell in die Favoritenrolle gedrängt.

Zweifelsohne genießt das Beamtendarlehen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Dafür sind verschiedene Merkmale verantwortlich. Dabei sollten Verbraucher bedenken, dass im Grunde jedes Darlehen als solches angepriesen werden kann. Der Beamtenkredit stellt demnach keine eigenständige Kreditform dar. Vielmehr ist er eine Angebotsbezeichnung, die insgesamt recht flexibel in Anspruch genommen werden kann. Auf dem Kreditmarkt finden sich heute zahlreiche Angebote für den Beamtenkredit. Zwischen ihnen tauchen beim genauen Hinsehen natürlich etliche Unterschiede auf. Dabei konzentrieren sich diese bei weitem eben nicht nur auf die Zinsen. Auch die Tilgungsraten können unterschiedlich ausfallen.

Beachtliche Unterschiede gibt es immer wieder bei den Strukturen, die mit dem Beamtenkredit einhergehen. Auch wenn sich diese stark unterscheiden, haben alle Angebote eines gemeinsam. Sie können nur von einer fest definierten Zielgruppe in Anspruch genommen werden. Lediglich Beamte, Beamte auf Probe und Angestellte des öffentlichen Dienstes können auf die Beamtenkredite zurückgreifen. Mit diesen Darlehen hat die Bank in erster Linie ein Kreditmodell ins Leben gerufen, welches auf die gute Bonität der Antragsteller eingeht.

Ein entscheidendes Merkmal des Beamtenkredits sind die Laufzeiten. Sie fallen um einiges länger aus als bei einem klassischen Ratenkredit. Dadurch ergeben sich aber auch entscheidende Vorteile. So sind die monatlichen Belastungen in diesem Fall um einiges geringer. Sie fügen sich in der Regel problemlos in den individuellen Haushaltsplan. Die Laufzeiten der Beamtenkredite liegen in der Regel bei 15 Jahren oder mehr. Während dieser Zeit sind die Zinsen festgeschrieben, sodass es weder zu Erhöhungen noch zu Zinssenkungen kommt.

Zurück